Blickwinkel

Nun sieht die Welt ganz anders aus,
ich danke dir für diesen Ort,
eben war ich voller Sorge,
doch alle Ängste plötzlich fort.

Zu meinem Glück bin ich gefallen,
sonst würde ich wohl jetzt versagen,
seltsam und doch wunderbar
ist die Welt an manchen Tagen.

Nun kehrt die Hoffnung wieder ein
und Himmel, ja, ich lerne draus:
Manchmal ändert man den Blick
und alles sieht ganz anders aus.

Vielen Dank an Benjamin Schmidt für diesen lyrischen "Augenblick"

Jasmin Zwick für "Barbara", Heft#20

www.barbara.de

"Seroquälmärchen" erschienen!!!

Informationen im Bücherregal