Hör-Bar

Herzlich Willkommen in der Hör-Bar. Hier sind für alle Ohrenmenschen einige Interviews, Lesungsmitschnitte und Hörbuchauszüge abgelegt. Viel Spaß beim Studieren der "Getränkekarte" und beim Genießen der "Cocktails".

Liebe mit Laufmaschen

Kurz vor der Veröffentlichung unserer erotischen Textsammlung "Liebe mit Laufmaschen" im März 2015 meldete sich prompt der Bayrische Rundfunk bei mir. Natürlich freute ich mich sehr darüber, dass sich meine "Laufmaschen" von Sachsen-Anhalt bis nach Bayern gezogen hatten. Wie man sicher hören kann, gab es viel zu lachen beim Interview. "Mensch, Otto!" ist ja auch wirklich ein großartiges Format! Wem die "Liebe mit Laufmaschen" im Gespräch etwas zu kurz kamen, der möge gern auch in unsere Hörbar auf (www.Liebe-mit-Laufmaschen.de) hineinlauschen. Dort ist ein Lesungsmitschnitt abgelegt. Hier aber nun endlich der Radiobeitrag:


Sendung: "Mensch, Otto!" vom 14.1. 2015 (Bayern3)

Zigaretten danach

Am 10. Mai 2011 lud mich Ronald Gruner – seines Zeichens Vorsitzender des Förderkreises der Schriftsteller in Sachsen-Anhalt und Halles ehemaliger Stadtschreiber - zu einer erotischen Lesung in die Mojo Bluesbar nach Halle ein. Für Radio CORAX führte Katrin Schröder im Vorfeld mit mir das folgende Interview zu meinem aktuellen Hörbuch. Vielen Dank für die Bereitstellung:
Interview anhören

Für die Sendung "Ohrenblicke" (www.radio-z.net) sprach Dorothee Feuerstein mit mir über meine Arbeit, mein literarisches Wirken und auch über meine aktuelle Anthologie "Zigaretten danach":
Interview anhören

Anlässlich der Leipziger Buchmesse 2011 befragte mich Michael Wallies zu meiner Audio-Anthologie "Zigaretten danach".
Herzlichen Dank an die DZB Leipzig für die Bereitstellung des folgenden Mitschnitts:
Interview anhören

Hinter Aphrodites Augen

Anlässlich der Leipziger Buchmesse 2010 präsentierten Heike Herrmann und ich unsere Veröffentlichungen zum Thema "Mut zur Schönheit" am runden Tisch. Birgit Venus las Aus meiner Anthologie "Hinter Aphrodites Augen die Texte von Birgit Braun und Solveig Seidel. Herzlichen Dank der DZB für die Bereitstellung der folgenden Mitschnitte:
Einleitendes
Von Mauerblümchen und Tausendschönchen
Im Ecklokal

Verführung zu einem Blind Date

Im Interviewmagazin WOLF's TALK befragte mich Heiko Wolf zu meinem Leben als blinde Frau und den bewusst weiblichen Aspekten meines Buches "Verführung zu einem Blind Date".
Teil 1
Teil 2
Quelle: www.wolfstalk.de

Anlässlich der Leipziger Buchmesse 2009 las Birgit Venus aus meinem Buch "Verführung zu einem Blind Date". Herzlichen Dank an Die DZB für die Bereitstellung der folgenden Mitschnitte:
Shopping
Styling
LPF und Galgenhumor
Nachlese

Märchenland im Müll

Im Interviewmagazin WOLF's TALK befragte mich Heiko Wolf zu meinem Tatsachenbericht "Märchenland im Müll" und meinen Erfahrungen in der halleschen Straßenpunk- und Drogenszene: Interview starten
Quelle: www.wolfstalk.de

"Märchenland im Müll" veröffentlichte ich unter dem Deckmantel der Constanze S. Für alle die tiefer eintauchen wollen, ist hier ein Hörbuchauszug aus dem Kapitel "Die Heroinprinzessin": Start

Die Sehenden sind taub in den Augen der Blinden

Auf diesem Lyriksampler vereinte ich verschiedene Autoren, die sich künstlerisch dem Begriff der Dunkelheit stellten. Die Dunkelheit beschreibt dabei einen Seelenzustand, der nicht mit Blindheit gleichgesetzt werden muss, da jeder Mensch ganz eigene helle und dunkle Momente erlebt, egal ob blind oder sehend. Die technische Realisierung oblag dem Literatur- und Medienprojekt "Silbenstreif". Sprecher waren Marry A. Müller, Thomas Manegold und Sascha Blach. Hier einige Hörproben:
Chant 1, Thomas Manegold
Intro, Dirot/Söllner/von Prümmer, Dark Angel/Sebastian Trippner/Avidea
Dunkelheit, Kerstin Burger
Lichtprinzessin, Jennifer Sonntag
Schwarzes Tuch/Asche, Dirot/Jennifer Sonntag
Schattenwelt, Angel of Sensuality
Lebenslich, Sascha Blach
Chant 2, Thomas Manegold

Porträt Jennifer Sonntag mit geschlossenen Augen von Michaela Weber